MENÜ
News
News
Ausblenden Details
 
Dienstag, 7. Juli 2020

Infoabende: Marketing, Verkauf und Personal

Am Mittwoch, 15.07.2020 um 18 Uhr finden Infoanlässe statt:

  • Junior Manager/in Marketing
  • Marketing- und Verkaufsfachleute
  • Sachbearbeiter/in Personalwesen
  • Personalassistent/in

Die Zimmer entnehmen Sie bitte dem Infopanel im Eingangsbereich.

Ausblenden Details
 
Donnerstag, 2. Juli 2020

Unsere Lehrgangsstarts ab August: Jetzt noch anmelden!

Direkt nach den Sommerferien ab 10. August 2020 starten wieder unsere Weiterbildungen in den Bereichen Finanz- und Rechnungswesen, Personalwesen & Co. Sichern Sie sich jetzt noch einen Platz in dem von Ihnen gewünschten Kurs.

Zur Übersicht der bevorstehenden Starts.

Ausblenden Details
 
Mittwoch, 24. Juni 2020

Erfolg hat jetzt noch mehr Namen!

Wir gratulieren ganz herzlichen zum erfolgreichen Abschluss!

Hier geht es zu den Namenlisten der erfolgreichen Lernenden.

Ausblenden Details
 
Mittwoch, 24. Juni 2020

Die Ränge stehen fest!

Wir gratulieren ganz herzlich zu dieser grossartigen Leitsung!

Hier geht es zu den Ranglisten mit Platzierung.

Ausblenden Details
 
Freitag, 19. Juni 2020

Wir gratulieren unseren "Eigengewächsen" zum erfolgreichen Lehrabschluss

Herzliche Gratulation an Lukas Ledergerber, Marija Petrovic, Sasa Petrovic und Robin Sommerhalder zur bestandenen Lehrabschluss-Prüfung! Wir freuen uns einen weiteren ausgebildeten Informatiker und eine Informatikerin in der IT-Welt sowie zwei ausgebildete Kaufmänner in der Bürowelt begrüssen zu dürfen. Wir danken unserem «Nachwuchs» für den grossen Einsatz während der vergangenen Jahre.
Ausblenden Details
 
Donnerstag, 18. Juni 2020

Lehrmittelbestellung 2. und 3. Lehrjahr für 2020/2021

Sie wurden heute via Mail über die Lehrmittelbestellung für das Schuljahr 2020/2021 informiert. Hier können Sie nochmals alle Informationen zusammengefasst abrufen.
Ausblenden Details
 
Montag, 15. Juni 2020

Onlinekurse in Englisch und Französisch für B- und E-Profil-Lernende

Sie besuchen das B- oder E-Profil und möchten Ihre Kenntnisse in den Fremdsprachen Englisch oder Französisch verbessern? Sie können aus bekannten Gründen nicht ins Ausland reisen um die Sprachkenntnisse zu vertiefen?

Dann klicken Sie hier für unsere Onlineangebote von Linguista.

Ausblenden Details
 
Donnerstag, 11. Juni 2020

Bristol für B-/E-Profil-Lernende - Onlinekurs

Möchtest Du Deine Englisch-Kenntnisse vor der Englischprüfung noch vertiefen?

Dann "Welcome to Bristol"!

Klicke hier für weitere Informationen.

Ausblenden Details
 
Donnerstag, 11. Juni 2020

Rouen für E-Profil-Lernende - Onlinekurs

Möchtest Du Deine Französisch-Kenntnisse vor der Französischprüfung noch vertiefen?

Dann "Bienvenue à Rouen"!

Klicke hier für weitere Informationen.

Ausblenden Details
 
Montag, 8. Juni 2020

Newsletter Juni 2020

Richtig gelernt ist halb bestanden – der Umgang mit Prüfungsangst

Die Prüfungen stehen an. Mehrere Wochen Vorbereitung, unzählige Buchzusammenfassungen. Kein Ausgang. Kein Flirten. Kein Feiern. Alles für die Prüfungen. Und nun das: Man sitzt über der Prüfung und es geht – nichts.

Anstatt fokussiert die Aufgaben zu lösen, wechseln sich im Kopf gähnende Leere und unzählige Katastrophenszenarien ab. Man wird immer unruhiger, der Schweiss läuft einem kalt den Rücken herab. Die Uhr läuft unbarmherzig herunter. Die Prüfungsblätter bleiben weiter unschuldig weiss.

Wen vor und während Prüfungen die nackte Panik packt, leidet. Doch Betroffene können etwas tun.

Verschiedenste Techniken helfen

„Prüfungsangst ist eine spezifische Furcht vor einer Prüfungssituation“, weiss Serge Brand, Psychologe an der Universität Basel. Die betroffene Person wisse zwar, dass die Furcht unbegründet sei. Sie habe jedoch gleichzeitig das Gefühl, die Situation und die Furcht nicht kontrollieren zu können. Dem Sprichwort „Richtig gelernt ist halb bestanden“ stimmt Brand zu, ergänzt aber: „Wichtig ist, dass die Person den Lernstoff tatsächlich gut beherrscht und nicht bloss angeschaut hat.“ Zeit und Aufmerksamkeit seien die Grundvoraussetzungen für erfolgreiches Lernen. „Und ganz wichtig: Vorwissen aktivieren, also, dass man sich bewusst wird, was man schon über das Thema weiss.“ Auch hilft es, das Gelernte ganz am Schluss einer anderen Person mit den eigenen Worten zu erklären.

Zwar kann Prüfungsangst bis zu einem gewissen Grad auch förderlich sein: Ein erhöhtes Erregungslevel steigert Konzentration und Aufmerksamkeit. Ernsthafte Prüfungsangst jedoch kann zu schlechten Noten, verlorenen Semestern, im schlimmsten Fall gar zum Studienabbruch führen. Betroffene fühlen sich häufig nicht ernstgenommen, darüber reden können sie oftmals nicht. In unserer „Leistungsgesellschaft“ gesteht sich niemand gerne eine Schwäche ein. Dabei lassen sich zwei Gruppen von Betroffenen unterscheiden: Die, die schlecht vorbereitet sind, deren Angst aus der Nervosität heraus entsteht. Und die besonders Ehrgeizigen, die sich für die Bestnote selbst stark unter Druck setzen.

Verschiedene Techniken können dabei helfen, Prüfungsangst zu überwinden. Brand sagt: „Das beste Verfahren ist das Erlernen von Entspannungstechniken wie autogenes Training, progressive Muskelrelaxation, oder Imaginationsverfahren.“ Wer diese Entspannungstechniken gut erlernt, werde die Prüfungssituation viel ruhiger und konzentrierter angehen können.

Darüber hinaus wird Folgendes empfohlen: Am Vortag der Prüfung nichts neues Lernen und vor der Prüfung genügend schlafen. Kaffee und Energydrinks sind tabu, sie machen nervös. Unmittelbar vor einer Prüfung nicht mit den Kollegen den Stoff diskutieren. Sich lieber zurückziehen und den Lieblingssong hören. Wenn die Prüfung ansteht, alle Aufgaben zunächst durchgehen, anschliessend mit einer einfachen Frage beginnen, das verschafft Sicherheit. Die Fragen, bei denen man unsicher ist oder die man zunächst nicht beantworten kann, erst zum Schluss bearbeiten.

Ritalin ist keine Lösung

Bei Prüfungsangst rasen einem Millionen von Gedanken durch den Kopf und lassen einen schon Tage vor der Prüfung nicht schlafen. Besonders schlimm ist es, wenn eine mündliche Prüfung oder ein Vortrag vor Publikum ansteht. Viele Prüflinge behelfen sich mit dem Aufputschmittel Ritalin, um effizienter zu lernen – ohne Rezept ist dies illegal. Auch Serge Brand rät davon ab, da dies das Hauptproblem damit nur verschiebe. „Man wird sich fragen: Habe ich die Prüfung geschafft, weil ich genügend gelernt habe oder lag es am Medikament?“

Und wie bekämpft man den Blackout während der Prüfung, vor dem viele Studierende Angst haben? Serge Brand rät dazu, die Prüfungsunterlagen wegzulegen, die Augen zu schliessen und tief durchzuatmen. Sich Anweisungen zu geben und die Prüfungsunterlagen neu zu bearbeiten. Bei einem völligen Blackout kann zudem die „Wingwave-Methode“ helfen. Marion Klimmer, Mental-Coach und Spezialistin für das Thema Prüfungsangst, beschreibt die Methode in der Süddeutschen Zeitung. Man bewegt die Augen ganz schnell von rechts nach links, ohne dabei den Kopf zu bewegen. So, als ob man dem Ball während eines Tennismatches folgt. „Das simuliert die Bewegung der Augen während der REM-Phasen im Schlaf. Mit dieser Übung lässt sich auch im wachen Zustand Stress sehr schnell und effizient abbauen.“, so Klimmer.

Die wichtigsten Tipps im Überblick

Richtig gelernt ist halb bestanden:

Vorbereitung ist die halbe Miete. Wer sich gewissenhaft vorbereitet, glaubt an seine Fähigkeiten und wird weniger unruhig.

Beim Lernen das Vorwissen aktivieren: 

Man muss nicht alles neu lernen. Oftmals weiss man schon Dinge, die man in den Lernprozess einbauen kann.

In eigenen Worten denken: 

Das Material nicht unbedingt auswendig lernen, sondern es sich in eigenen Worten merken und es einer anderen Person erklären.

Entspannungstechniken: 

Es gibt Entspannungstechniken wie autogenes Training, progressive Muskelrelaxation, oder Imaginationsverfahren. Mittels Youtube können diese selbst erlernt werden.

Strategien anwenden: 

Am Vortag der Prüfung nichts neues Lernen. Finger weg von Kaffee und Energydrinks, sich vor der Prüfung abschotten und Lieblingslied hören, mit den einfachen Prüfungsfragen beginnen.

Kein Ritalin: 

Ritalin hilft nicht, das Problem der Prüfungsangst wird nicht behoben. Zudem ist es illegal.

Wingwave-Methode: 

Ohne den Kopf zu bewegen, die Augen ganz schnell von rechts nach links bewegen, so als ob man dem Ball während eines Tennismatches folgt. Das beruhigt die Gedanken.



Publiziert am Montag, 13. Mai 2019 von Nils Hänggi.


wird geladen...
Handelsschule KV Basel
Aeschengraben 15
4002 Basel

Sekretariat Berufsschule
Tel. 061 295 63 60

Sekretariat Weiter- & Kaderbildung
Tel. 061 295 63 63