MENÜ
Bildung
Bildung
Ausblenden Details

Berufsmaturität Typ Wirtschaft während der Lehre (BM 1)

Die Berufsmaturität verbindet berufliche Kenntnisse mit umfassender Allgemeinbildung, führt zu einer höheren Qualifikation in Fremdsprachen (international anerkannte Sprachdiplome) und öffnet damit den prüfungsfreien Zugang zu einer Fachhochschule. Die Berufsmaturität schafft aber auch gute Voraussetzungen für die Höhere Fachschule für Wirtschaft und Weiterbildungslehrgänge auf Stufe Fachausweis oder Berufsdiplom. 

Ausblenden Details

Berufsmaturität Typ Wirtschaft nach der Lehre (BM 2)

Die Berufsmaturität verbindet berufliche Kenntnisse mit umfassender Allgemeinbildung, führt zu einer höheren Qualifikation in Fremdsprachen (international anerkannte Sprachdiplome) und öffnet damit den prüfungsfreien Zugang zu einer Fachhochschule. Die Berufsmaturität schafft aber auch gute Voraussetzungen für die Höhere Fachschule für Wirtschaft und Weiterbildungslehrgänge auf Stufe Fachausweis oder Berufsdiplom.

Berufsmaturität Typ Wirtschaft nach der Lehre (BM 2)

Die Berufsmaturität verbindet berufliche Kenntnisse mit umfassender Allgemeinbildung, führt zu einer höheren Qualifikation in Fremdsprachen (international anerkannte Sprachdiplome) und öffnet damit den prüfungsfreien Zugang zu einer Fachhochschule. Die Berufsmaturität schafft aber auch gute Voraussetzungen für die Höhere Fachschule für Wirtschaft und Weiterbildungslehrgänge auf Stufe Fachausweis oder Berufsdiplom.

Die Handelsschule KV Basel bietet Inhaberinnen eines Fähigkeitsausweises „Kauffrau E-Profil“ sowie Absolventinnen einer Handels- bzw. Wirtschaftsmittelschule die Möglichkeit, vollschulisch innerhalb von zwei Semestern die Berufsmaturität Typ Wirtschaft zu erlangen. Folgende Fremdsprachenzertifikate sind integraler Bestandteil der Ausbildung an unserer Schule: Cambridge English: First (FCE, Niveau B2) und Diplôme de français professionnel B2 (DFP B2).

Unter „Mehr von Ihrer Berufschule“ sind weitere Sprach und Informatikzertifikate aufgeführt, welche während der Ausbildung an der Handelsschule KV Basel zusätzlich erworben werden können.

mehr...



Ausbildungsziele

Der Berufsmaturitätsunterricht umfasst die folgenden Fächer:

  • Deutsch
  • Französisch (regulärer Abschluss mit internationalem Sprachzertifikat DFP B2)
  • Englisch (regulärer Abschluss mit internationalem Sprachzertifikat FCE, Niveau B2)
  • Mathematik
  • Finanz- und Rechnungswesen
  • Wirtschaft und Recht
  • Geschichte und Politik
  • Technik und Umwelt
  • Interdisziplinäres Arbeiten

Diese einjährige Zusatzausbildung zum E-Profil führt zur eidgenössischen Berufsmaturität.

Voraussetzungen

Aufnahmebedingungen

Prüfungsfrei werden aufgenommen:

  • Inhaberinnen, welche ein Eidgenössischen Fähigkeitszeugnisses EFZ mit einer Gesamtnote von 5,3 (schulischer und betrieblicher Teil) besitzen.
  • Inhaberinnen eines Fähigkeitsausweises „Kauffrau E-Profil“, wenn ihr Fähigkeitszeugnis im schulischen und betrieblichen Teil eine Gesamtnote von mindestens 5,0 aufweist.
  • Bewerberinnen, welche die BM-Berechtigung in der 3. Sekundarschulklasse erworben haben.
  • Kandidatinnen, welche die Bedingungen für eine prüfungsfreie Aufnahme nicht erfüllen, legen eine Aufnahmeprüfung ab.

Aufnahmeprüfung

  • Aufnahmeprüfung: Freitag, 13. April 2018, ca. 09.20-16.15 Uhr
  • Anmeldeschluss Aufnahmeprüfung: Mittwoch, 4. April 2018, mit diesem Formular können Sie sich anmelden.
  • Geprüft werden die Fächer Deutsch, Rechnungswesen, Französisch und Englisch.
  • Muster-Aufnahmeprüfung
  • Die Prüfungen werden mit ganzen und halben Noten bewertet. Der Durchschnitt der Prüfungsnoten in Französisch und Englisch ergibt die auf eine Dezimalstelle gerundete Fachnote Fremdsprachen.
  • Die Aufnahmeprüfung ist bestanden, wenn der Durchschnitt der drei Fachnoten Deutsch, Rechnungswesen und Fremdsprachen mindestens 4,0 beträgt und nicht mehr als eine Fachnote unter 4,0 liegt.
  • Bewerberinnen, welche die BM 2 im gleichen Kalenderjahr beginnen möchten, in dem sie die Lehrabschlussprüfung ablegen, und die Bedingungen für die prüfungsfreie Aufnahme nicht erfüllen, können die Aufnahmeprüfung frühestens im folgenden Kalenderjahr absolvieren.
  • Die Aufnahmeprüfung kann nur einmal pro Kalenderjahr abgelegt werden.
Weitere Details zu dieser Ausbildung

Schultage

Der Unterricht findet von Montag bis Freitag am Morgen und am Nachmittag statt. Der Mittwochnachmittag ist frei.


Stundentafel

1. Lj. 

Lektionen
(total)

Deutsch

5

200

Englisch

4

160

Französisch

4

160

FRW

5

200

WR

5

200

Mathematik

6

240

Geschichte

3

120

TU

3

120

IDPA

1

40

Total

36

1440


Kosten

Einschreibegebühr

CHF 300 einmalig

Materialkosten

CHF 250 pro Semester

Lehrmittel

ca. CHF 760 ganze Ausbildung

Sprachdiplome

ca. CHF 530


Anmeldung

Anmeldeschluss für die Ausbildung: Dienstag, 15. Mai 2018

Für die definitive Aufnahme ins erste Semester muss die Einschreibegebühr vorgängig beglichen sein.


Perspektiven

Die Berufsmaturität erlaubt den prüfungsfreien Zugang zu den Fachhochschulen und zur Höheren Fachschule für Wirtschaft. Dank der kaufmännischen Ausbildung sind die Absolventinnen fachlich gerüstet, um eidgenössisch anerkannte Fachausweise und Berufsdiplome erwerben und spezialisierende Weiterbildungen im kaufmännischen Bereich absolvieren zu können. Berufsbegleitende Lehrgänge in den Fachrichtungen Rechnungswesen, Marketing/Verkauf oder Personal sind nur einige der vielen Möglichkeiten, die sich bieten.


wird geladen...
Handelsschule KV Basel
Aeschengraben 15
4002 Basel

Sekretariat Berufsschule
Tel. 061 295 63 60

Sekretariat Weiter- & Kaderbildung
Tel. 061 295 63 63