MENÜ
Bildung
Bildung
Ausblenden Details

Aussenhandelsfachmann

Schweizer Produkte sind in aller Welt begehrt, jedoch hat der grenzüberschreitende Güterverkehr auch seine Tücken. Als Aussenhandelsfachmann mit eidg. Fachausweis sind Sie für die Herausforderungen in international tätigen Unternehmen bestens gerüstet.

3 Semester | 320 Lektionen | Modell A: Di, Do, Sa | Modell B: Fr, Sa
Ausblenden Details

Sachbearbeiter Auftragsabwicklung Export/Import

Schweizer Produkte sind in aller Welt begehrt, jedoch hat der grenzüberschreitende Güterverkehr auch seine Tücken. Die Weiterbildung zum Sachbearbeiter Auftragsabwicklung Export/Import bietet einen praxisnahen, kompakten Einstieg in die spannende Welt des Aussenhandels.

1 Semester | 88 Lektionen

Sachbearbeiter Auftragsabwicklung Export/Import

Dauer
1 Semester | 88 Lektionen
Stundenplan
Dienstag Donnerstag nächster Start: 15. Oktober 2019
Schulungsort:
Aarau oder Basel | Infoanlässe in Basel: 21.03. und 21.08.2019, 19 Uhr

Schweizer Produkte sind in aller Welt begehrt, jedoch hat der grenzüberschreitende Güterverkehr auch seine Tücken. Die Weiterbildung zum Sachbearbeiter Auftragsabwicklung Export/Import bietet einen praxisnahen, kompakten Einstieg in die spannende Welt des Aussenhandels und zeigt auf, wie die Auftragsabwicklung im Export und Import im Detail funktioniert.

Absolventinnen und Absolventen sind bestens gerüstet, um Teilaufgaben im Bereich der internationalen Auftragsabwicklung eigenständig zu erledigen und sich mit ihrem Know-how im Team einzubringen. Der Aufbau des Kurses orientiert sich am Geschäftsprozess der Auftragsabwicklung im Export und Import.

Die Handelsschule KV Basel ist Teil des HFA-Verbundes, in welchem sie sich zusammen mit der Höheren Fachschule für Aussenwirtschaft, der Handelsschule KV Aarau und weiteren Partnerschulen für bedarfsorientierte, praxisnahe und stufengerechte Weiterbildungsmöglichkeiten für Berufsleute im Export, Import und Crosstrade einsetzt.

mehr...

Schweizer Produkte sind in aller Welt begehrt, jedoch hat der grenzüberschreitende Güterverkehr auch seine Tücken. Die Weiterbildung zum Sachbearbeiter Auftragsabwicklung Export/Import bietet einen praxisnahen, kompakten Einstieg in die spannende Welt des Aussenhandels und zeigt auf, wie die Auftragsabwicklung im Export und Import im Detail funktioniert.

Absolventinnen und Absolventen sind bestens gerüstet, um Teilaufgaben im Bereich der internationalen Auftragsabwicklung eigenständig zu erledigen und sich mit ihrem Know-how im Team einzubringen. Der Aufbau des Kurses orientiert sich am Geschäftsprozess der Auftragsabwicklung im Export und Import.

Die Handelsschule KV Basel ist Teil des HFA-Verbundes, in welchem sie sich zusammen mit der Höheren Fachschule für Aussenwirtschaft, der Handelsschule KV Aarau und weiteren Partnerschulen für bedarfsorientierte, praxisnahe und stufengerechte Weiterbildungsmöglichkeiten für Berufsleute im Export, Import und Crosstrade einsetzt.

mehr...

Dauer: 1 Semester | 88 Lektionen
Stundenplan: Dienstag Donnerstag nächster Start: 15. Oktober 2019
Schulungsort: Aarau oder Basel | Infoanlässe in Basel: 21.03. und 21.08.2019, 19 Uhr




Kursinhalt

Der Zertifikatskurs vermittelt auf Sachbearbeiter-Stufe (Mitarbeitende in ausführender Funktion, Anwender-Stufe) die Fachkompetenzen der Lernthemen:

  • Der Aussenhandel / Aussenhandelsunternehmen in der Schweiz: Grund- und Sonderformen sowie Besonderheiten des Aussenhandels, Umgang mit Dienstleistern der Aussenhandelsunternehmen, grenzüberschreitender Veredelungsverkehr, Submissionen, Exportverbund
  • Rechtliche Aspekte der internationalen Auftragsabwicklung: Rechtliche Grundlagen, Legal Compliance, Haftung, Verträge zwischen Exporteuren und Importeuren, Vertragsbruch, Sanktionen und Embargos, Urkunden und Wertpapiere, Incoterms
  • Zahlungs- und Devisenverkehr: Export- / Importkalkulation, Umgang mit Teuerung und Wechselkursrisiko, Factoring und Forfaitierung, Dokumentarinkasso und –akkreditiv, Bankgarantien
  • Tarifäre und nichttarifäre Handelshemmnisse: Zollverfahren, Verwendung von Zolltarifnummern, NCTS Ausfuhr, E-dec Export, EU-Verzollung, präferenzieller und nichtpräferenzieller Warenursprung, Umgang mit Freihandelsabkommen, Status «Ermächtigter Ausführer», Grundzüge der Mehrwertsteuer in der Europäischen Union
  • Spedition, Transport und Lagerhaltung: Die verschiedenen Verkehrsträger, der Speditionsvertrag, Umgang mit Transportdokumenten und Versandpapieren, Transportverpackung, Volumenberechnung, Brutto- / Nettogewicht, Vorversandkontrolle, Transportversicherung, Frankatur, Umgang mit Gefahrengütern, Lagerhaltung

Zielgruppe

  • Mitarbeitende international tätiger Unternehmen (Export, Import, Crosstrade), die sich einen Überblick über die Auftragsabwicklung im Export und Import und die Unterschiede zwischen dem nationalen und dem internationalen Geschäft verschaffen möchten.
  • Neu-, Wieder- und Quereinsteiger im Bereich der Auftragsabwicklung im Export und Import, die aktuelles und praxisorientiertes Fachwissen erlangen wollen und wissen möchten, wie sie dieses Wissen im Berufsalltag einsetzen können.
  • Berufsleute, die sich eine solide Basis für den weiterführenden Lehrgang «Aussenhandelsfachleute mit eidg. Fachausweis» aufbauen möchten.

Voraussetzung für die Kursteilnahme

  • abgeschlossene Grundausbildung
  • gute Kenntnisse der deutschen Sprache
  • erste Berufserfahrung im Aussenhandel von Vorteil, jedoch nicht Voraussetzung

Titel, Zertifikate & Prüfungen

Nach erfolgreichem Abschluss der Weiterbildung und der Zertifikatsprüfung erhalten Sie das Zertifikat:

Sachbearbeiter
Auftragsabwicklung
Export/Import
Sachbearbeiter Auftragsabwicklung Export/Import
Externer Prüfungsträger
Direkt im Anschluss an den letzten Unterricht findet eine einstündige, schriftliche Zertifikatsprüfung der HFA statt, in welcher einzelne Inhalte des Kurses im Sinne einer Lernzielkontrolle abgefragt werden. Die Prüfungsordnung kann bei Interesse bei der Höheren Fachschule für Aussenwirtschaft eingesehen werden.
Info Bundesbeitrag

Dieser Kurs profitiert als Vorkurs für die Weiterbildung Aussenhandelsfachleute mit eidg. Fachausweis im Rahmen der neuen subjektorientierten Finanzierung von finanziellen Beiträgen des Bundes. Absolventinnen und Absolventen des Kurses können vom Bund 50% der Kursgebühr zurückfordern, wenn sie nach Abschluss ihres Kurses innerhalb von 7 Jahren die eidg. Berufsprüfung «Aussenhandelsfachmann/frau mit eidg. Fachausweis» absolvieren.

Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie auf der Website des SBFI.


Perspektiven

Berufsbild

Sachbearbeiter Auftragsabwicklung Export/Import wickeln die ihnen übertragenen Teilaufgaben im Rahmen der Import- und Export-Aufträgen anhand ihrer Vorgaben und Anweisungen effizient und fachlich korrekt ab. Hierbei hilft ihnen ihr Verständnis der Unterschiede zwischen nationalem und internationalem Geschäft. Sie wissen, welche Bedeutung der Aussenhandel für ihr Unternehmen und die Volkswirtschaft der Schweiz hat und kennen die verschiedenen Formen und Sonderformen des Aussenhandels. Ihr Grundwissen im Bereich des schweizerischen Aussenwirtschaftsrechts und im Bereich der Legal Compliance hilft ihnen dabei, ihre Aufgaben regel- und gesetzeskonform zu erledigen. Die verschiedenen Dienstleister des Aussenhandels (Spediteure, Logistikunternehmen, Transportunternehmen/Frachtführer, Lagerhalter, Verpackungsunternehmen, Zollagenten, Geschäftsbanken, Versicherungsgesellschaften, Rechtsanwälte, Inkassobüros), deren Tätigkeiten und deren Einsatz sind ihnen bekannt.

Wie weiter?

Der Zertifikatskurs zum Sachbearbeiter Auftragsabwicklung Export/Import bildet eine optimale, fachlich solide Vorbereitung für die Weiterbildung zum Aussenhandelsfachmann mit eidg. Fachausweis.




wird geladen...
Handelsschule KV Basel
Aeschengraben 15
4002 Basel

Sekretariat Berufsschule
Tel. 061 295 63 60

Sekretariat Weiter- & Kaderbildung
Tel. 061 295 63 63